Monatsbotschaften

Monatsbotschaft für den August 2020

Der August bietet einen bunten Strauß an Themen: Kommunikation, Mut, Humor, Lachen, Heilung, Selbstliebe, Selbstvergebung, Mitleid beenden, heilende Seelenpflege und Selbstaufgabe durch falsche Götter beenden.

Der August ist ein Monat der stärksten Sonnenkraft. Vieles kommt jetzt zur Reife und lädt sich mit höchster Sonnenenergie auf. Vielleicht spürst du, dass du kraftvoller und voller Feuer bist.

Der August ist auch ein guter Kräutermonat. Sammle jetzt die Kräuter für den Herbst und Winter. Heilkräuter. Räucherkräuter. Zauberkräuter.

Die Ahnen rufen

Diesen Monat kann es sein, dass dich Ahnenthemen intensiver beschäftigen. Vielleicht hast du auch das Gefühl, dass du immer noch in immer den selben Familienthemen „rumeierst“. Doch beim genauen Hinschauen kannst du die Unterschiede spüren. Du erlebst die Themen vielleicht aus anderen Perspektiven oder von einer höheren Ebene aus. Das Bild wird immer runder. Dann kannst du es abschließen.

Versuche, von der Ebene deiner Seele aus wahrzunehmen und zu verstehen. Unser Alltagsbewusstsein will unangenehme Themen möglichst schnell aus dem Weg räumen, unsere Seele sie aber vielleicht möglichst intensiv wahrnehmen und voll erfühlen. Da ist ein himmelweiter Unterschied!

Die Seelenwünsche wahrnehmen

Ich hatte vor ein par Jahren ein Erlebnis, durch das ich diesen Unterschied tiefer verstehen konnte. Ich war in einer Phase des Rückzugs. Das kannte ich schon, das gehört irgendwie zu meinem Leben dazu.

Doch diesmal hörte es nicht auf. Von der Alltags-Verstandesebene her dachte ich: „Jetzt ist aber genug. Du musst jetzt wieder rausgehen, unter Leute gehen“ usw.

Doch so sehr ich es auch wollte – es ging nicht.

Ich gab auf, kapitulierte: „Okay, dann eben nicht, dann bleibe ich im „Exil“.“ Da begann ich, mein Sein in diesem Rückzug anders wahrzunehmen und sehr bewusst zu erspüren, wie es mir da ging. In allen Facetten. Und als ich das ein paar Tage getan hatte, die Emotionen tief erkannt und gefühlt hatte, kam von selbst der Impuls: „Jetzt ist es gut. Jetzt kannst du wieder rausgehen.“ Meine Seele wollte in diesem Rückzug etwas erfahren und blieb so lange „stur“ dabei, bis sie das konnte.

Wenn du etwas mit deinem Verstand und Alltagsbewusstsein nicht verändern kannst, dann frage, was deine Seele hier will oder braucht. Das kann genau das Gegenteil von dem sein, was du meinst. 🙂 Doch gib ihr das. Dann kann es sich (auf-)lösen.

Neues Ahnen-Licht-Programm

Als Zusatzangebot zum Ahnen-Coaching kam aus der geistigen Welt das Ahnen-Licht-Programm. In diesem schamanischen Coaching erfahren deine Ahnenlinien wieder eine Rückanbindung an Gott, an das Einheitsbewusstsein und an ihre wahre Bestimmungslinien. Denn nicht nur wir als Einzelwesen, auch die Ahnenlinien können die höhere Anbindung verloren haben oder so verstrickt sein, dass die Energie und das göttliche Licht nicht mehr klar fließen. Wenn bei den Generationen vor dir diese Anbindung schon gestört ist, kommt bei dir weniger Ahnenlichtkraft an.

Durch diese Wiederanbindung kann die Energie, das Licht, die guten Kräfte, die Potenziale und Aufgaben der Ahnenlinie wieder freier fließen und dir eine höhere Kraft im Leben zur Verfügung stehen.

Das Ahnen-Licht-Paket

Du kannst das Ahnen-Licht-Programm alleine oder zusammen mit dem großen Ahnen-Schatz-Programm buchen.

Hier geht es zum Ahnen-Licht-Programm:
https://shop.karin-myria-pickl.com/produkt/ahnen-licht-programm

Hier zum Ahnen-Schatz-Programm:
https://shop.karin-myria-pickl.com/produkt/ahnen-schatz-programm

Wo willst du noch stark sein?

Gegen Ende August könnte es sein, dass dir Themen bewusst werden, wo du – vielleicht seit Kindheit an – stark sein musstest. Du hast dir damals die Tränen verkniffen, deine wahren Bedürfnisse verdrängt und eine starke Maske aufgesetzt. Stark, unverletzbar, souverän und immer lächelnd.

Doch dahinter steckt das tief verletzte Kind, das du damals warst.

Es wird Zeit, dass du zu ihm gehst, dass du seinen Schmerz wahrnimmst, die Tränen fließen lässt und ihm sagst, dass es jetzt nicht mehr stark sein muss. Die Zeit ist vorbei.

Auch wenn du erst einmal das Gefühl hast, dass die Welt zusammenbricht, dass dir alle Felle, alle Kontrolle hinwegschwindet – erst wenn du dies zulässt, ist Heilung möglich.

Stark sein müssen oder wollen ist ein Überlebensmodus, der verhindert, dass du wirklich gut leben kannst.

Habe eine feurige August-Zeit!

Alles Liebe
Karin Myria


(Text: kmp, Foto: pixabay, 08/2020)

Schreibe einen Kommentar