Mein Weg

Was mich geprägt hat und leitet …

Ich bin 1970 in München geboren und in Erding nahe der bayerischen Hauptstadt aufgewachsen. Schon als Kind war ich hellsichtig und fühlte mich oft sehr „anders“.

Seit meiner Jugend bin ich von ganzheitlichen Methoden der persönlichen Weiterentwicklung und des Heilens fasziniert. Ich „verschlang“ Bücher über diese Themen und besuche seit meinem 16. Lebensjahr die verschiedensten Seminare in diesen Bereichen.

Irgendwann in dieser Zeit, als mir immer bewusster wurde, welche Herausforderungen meine Herkunftsfamilie mit sich brachte, stellte ich meiner Seele die Frage, warum ich mir solch eine schwierige Familiensituation ausgesucht habe. Prompt kam die Antwort: „Um so vielen Menschen wie möglich helfen zu können.“ Ich spürte, je besser ich diese Herausforderungen bearbeiten und transformieren kann, desto mehr trage ich die Antworten und Lösungen in die Welt hinaus.

Mein beruflicher Lebensweg führte mich zuerst an die Uni. Ich studierte Diplom-Pädagogik und wollte im Sozialwesen arbeiten. Doch es sollte wohl nicht sein, denn ich fand einfach keine Arbeitsstelle. In meiner Verzweiflung hörte ich plötzlich einen Satz aus mir kommen, der mein Leben sehr verändern sollte: „Wenn diese sozialen Unternehmen mich nicht wollen, dann mache ich das, was ich wirklich will!“

Bummm! Wie viele Menschen hatte auch ich einen sehr blockierenden Glaubenssatz in mir:

„Mit dem, was mir solch eine Freude bereitet, kann ich doch kein Geld verdienen.“

So kam ich zunächst erst gar nicht auf die Idee, das Schreiben zu meinem Beruf zu machen. Doch dafür schlug mein Herz am lautesten. Ich begann einen Aufbau-Lehrgang für Akademiker zur Fachzeitschriften-Redakteurin/-Journalistin und von da an war ich wieder im Flow. Türen öffneten sich wie von selbst und finanzielle Hilfen kamen unerwartet …

Recht früh und unerwartet starb dann mein Vater, als ich 26 Jahre alt war. Von ihm lernte ich eine zweite wegweisende Lektion. Mein Vater war ein sehr pflichtbewusster Mensch, der sich die meisten seiner Herzenswünsche für die Rente „aufsparte“. Doch er war gerade mal 3 Monate in Rente, als er starb. Und konnte nichts mehr von seinen Plänen umsetzen. Ich versprach damals mir selbst und ihm, meine Herzenswünsche jetzt umzusetzen, wenn sie da sind, und nichts davon auf „irgendwann“ aufzuschieben.

So erlaubte ich mir unter anderem eine 6-monatige Weltreise zu meinen Herzenszielen, die mein Leben sehr geprägt und verändert hat. Ich war in Nepal, Ladakh, Zanskar, Tibet, Sri Lanka, Singapur, Bali, Java, Australien, Hawaii und Los Angeles. Eine Reise, die mein Herz tief berührt hat und auf der ich Verbindungen weltweit geschlossen habe, die noch heute bestehen. Und mein Magazin Lebensreisen.com ist in dieser Zeit entstanden.

Die Begegnung mit einem besonderen Menschen brachte dann eine dritte große Wende in mein Leben. Mit dieser Begegnung öffneten sich in mir neue Tore und ich konnte plötzlich in andere Leben sehen, Energien und geistige Wesen wahrnehmen. Ich interessierte mich mehr und mehr für den Schamanismus und fühlt mich auch dort angekommen. Meine Seele wurde erst zu dem Zeitpunkt richtig wach, als ich die ersten Bücher über Schamanismus las. Und ich hatte sooo viele Fragen, immer mehr Fragen …

Doch es dauerte noch rund 7 Jahre, bis ich eine Ausbildung fand, bei der ich endlich Antworten auf all diese Fragen bekam, die mir vorher niemand befriedigend beantworten konnte: Fieldhealing von Lara’Marie Obermaier. Es ist ein Weg, der den ursprünglichen südamerikanischen Schamanismus mit neuem, multidimensionalen Wissen verbindet.

Im Januar 2016 habe ich meine Coaching-Praxis eröffnet und begleite seither Menschen mit energiemedizinisch-schamanischen Coaching-Methoden, die sehr tiefgehende Transformationen und Befreiung ermöglichen. Überwiegend geht es darum, sich von familiären und karmischen Belastungen zu lösen und sein Leben erfüllend zu gestalten.

Folge deinem Herzen und deiner Intuition und das Glück folgt dir.

(Karin Myria Pickl)

VITA im Überblick

Studium, Aus- und Fortbildungen:

  • Diplom-Pädagogik (Univ. Eichstätt)
  • GestaltCoaching/-pädagogik (AKG München)
  • Fachjournalismus/-redaktion (Klett WBS)
  • Fieldhealing / Energiemedizinisches Coaching (lamarom.de)
  • Systemische Aufstellungsarbeit / Basiskurs (praxis-lechner.de)
  • Identitätsorientierte Psychotraumatherapie (franz-ruppert.de)
  • Leibgestalt (Elisabeth Schlageter)

Sonstige Weiterbildungen und Fachseminare:

  • Angaangaq (Grönland-Schamane)
  • Aromatherapie
  • Autogenes Training
  • Bachblüten
  • Clearing (energetische Befreiungsarbeit)
  • Entspannungsmethoden
  • Gesprächsführung nach Rogers
  • Kinesiologie
  • Kräuterkunde nach Ignaz Schilfni (FNL – Freunde Naturgemässer Lebensweise) – in Ausbildung
  • Kunsterziehung und -therapie
  • Madre Nah Kin (Heiliges Wissen aus der Maya-Tradition)
  • MET-/EFT-Energietechniken
  • Naturheilkunde
  • PlanetenCode-Coach (Vadim Tschenze)
  • Physiognomie
  • Psychology of Vision (nach Chuck Spezzano)
  • Sachkundenachweis freiverkäufliche Arzneimittel (IHK)
  • Schamanismus (verschiedene Seminare)
  • Spagyrik (Phylak Sachsen GmbH)
  • Tibetischer Bön-Buddhismus (Tenzin Wangyal Rinpoche)
  • Watsu („Wassertanz“)

Einweihungen

  • Fieldhealing-Einweihungen (div.)
  • Munay-Ki-Riten (von den peruanischen Q’eros)
  • Kultrun-Trommel (in der chilenischen Machi-/Mapuche-Tradition)
  • Deeksha (indischer Segen)
  • Kunst des Besprechens (Böten)
  • Magnified Healing
  • Geistige Wirbelsäulenaufrichtung