Impulse aus der geistigen Welt

Ein gemeinsames Feld für neue Lösungen bilden

Kosmisches Geflüster #2 ~ Botschaft der Plejadier

Heute Nacht habe ich eine neue Botschaft von den Plejadiern durchbekommen,
die ich als kurzes Audio (siehe Link unten) aufgenommen habe.

Hier die Botschaft in schriftlicher Form:

Zunächst kommt das Bild von einem Wolkenhimmel, der aufreißt. Man sagt ja so, dass „der Himmel aufreißt“, so dass die Sonne durchkommen kann.

Es steht jetzt an, dass wir die Wolkendecke, die vor unserem Bewusstsein liegt, aufreißen. Wir können die Schleier jetzt leicht auflösen – es braucht nur unsere Bereitschaft, unser Ja! zur wahren Erkenntnis.

Es ist ein Prozess, der auf beiden Seiten stattfindet: Auf unserer Seite ist es unsere Aufgabe, dass wir diese Bewusstseinsschleier von uns wegnehmen. Das heißt, dass wir an unseren Emotionen weiterarbeiten und zum Beispiel schauen, wo noch Ängste sind, die uns den klaren Blick trüben. Wo haben wir noch Glaubenssätze oder auch eine gewisse Bequemlichkeit, die es uns nicht leicht machen, dass wir in unsere wahre Aufgabe, in unsere wahre Größe kommen.

Auf der anderen Seite ist es so, dass auch von den Lichtwesen daran gearbeitet wird, dass diese Schleier in den kollektiven Feldern sich immer mehr auflösen. Wenn viele Menschen bereit sind und wirklich hinschauen wollen, sich für die höheren Ebenen öffnen und diese Zusammenarbeit mit der geistigen Welt wollen, dann kommt eine große Klarheit. Und die Bewusstseinsfelder der Menschen und Wesen, die klar und bereits sind, verbinden sich zu einem größeren Bewusstseinsfeld.

Wenn nun dieses Bewusstseinsfeld klar und groß genug ist, rein und frei von Kontaminierungen aus den niedriger schwingenden Ebenen, dann kann sich dieses große Bewusstseinsfeld bilden. Es braucht jedoch eine gewisse Größe und Reinheit, da die geistige Welt uns erst dann in dieses Bewusstseinsfeld neue Informationen und auch zum Beispiel Lösungen für die Corona-Problematik geben kann.

Die Plejadier und andere hochentwickelte Sternenvölker können uns wirklich neue Technologien geben, wie wir diese aktuelle globale Herausforderung als Schöpfer*innen meistern können. Und darum geht es. Es braucht aber diese Reinigung, diese Befreiung, dieses klare Bewusstseinsfeld, das groß genug ist, damit die neuen Informationen auch durchkommen zu uns und genug Menschen da sind, die sie aufnehmen und weiter verteilen können.

Wenn dieses Bewusstseinsfeld nicht da ist, wird es schwierig. Die Lichtwesen könnten zwar jetzt schon einzelnen Menschen dieses Wissen durchgeben, tun es zum Teil auch schon, es bringt jedoch nichts, wenn diese Menschen dann nicht die Möglichkeiten haben, das Wissen in die größeren Felder der Menschheit zu bringen. Und darauf kommt es jetzt an …

(Durchgabe vom 07.04.2021)

Unten findest du das Audio.

Schreibe mir gerne in die Kommentare oder über eine Nachricht, welche Erfahrungen du aktuell mit den Bewusstseinsfeldern machst.

Alles Liebe & viel Sternenfunkeln
Karin Myria


(Text + Audio: kmp, Titelbild: pixabay, 07.04.2021)

close

Myrias LichtImpulse


+++
Ich verwende deine Daten ausschließlich für die Newsletter. Keinesfalls gebe ich sie an Dritte weiter. Datenschutzinfos: karin-myria-pickl.com/datenschutz
+++

Leave a Reply